Saskia Stinson-Ditsch - Spitzname Sky

Sky - Saskia Ditsch

"Ich unterrichte Yoga, um meinen Schülern einen Raum zu schaffen, indem sie zur Ruhe kommen können. In der lauten und hektischen Welt von heute drehen sich unsere Gedanken fast ausschließlich um das Wohl anderer Dinge oder Menschen. Im Yoga aber gibt es nur dich und deine Matte. Frei von jeglichen Pflichten und Ablenkungen kann man die Stille genießen, um sich selbst besser zu hören. Schon in meiner ersten Yogastunde wurde mir klar: Durch die aktive Meditation kann man nicht anders als sich selbst zu erfahren. Yoga lehrt dich, was es bedeutet im eigenen Körper zu sein, statt ständig daraus heraus zu wollen."


Sky, mit eigentlichem Namen Saskia Stinson-Ditsch, hat ihre Ausbildung zur Vinyasa Yoga Lehrerin in New York gemacht und ist nach den Richtlinien der Amerikanischen Yoga Alliance zertifiziert (200h RYT). Eine Weiterbildung in Prema Therapeutics (RYT/AYA+100h) mit den Schwerpunkt auf Restorative, Yin, und Slow Flow Yoga folgte noch im selben Jahr. Yoga at Sky ist zur Zeit das einzige Studio in Deutschland das  Restorative Yoga nach Bo Forbes, PsyD im laufenen Kursangebot hat. 2015 hat Sky erfolgreich das Diplom zur 500 RYT Yogalehrerin an der Power Vinyasa Yoga Akademie in Deutschland erworben.

 

Eva Klein

In einer führenden Management Position eines internationalen Medizintechnik Unternehmens tätig stand sie fest mit den Füssen auf dem Boden der Tatsachen. Diese bestanden meistens irgendwo auf der Welt aus Flughäfen, Konferenzsälen oder Skype Sessions in andere Zeitzonen. Dann fand sie durch eine Verletzung Yoga, oder vielmehr- sie ließ sich finden. Körperliche Veränderungen waren sehr schnell sichtbar, mehr Kraft,

 

Balance, Flexibilität. Aber der viel entscheidendere Punkt waren die Veränderungen in ihren Gedanken und ihrem Herzen: Gelassenheit im Umgang mit Anderen. Geduld mit mir selbst. Vertrauen in das Leben. Akzeptanz der Dinge wie sie sind. 2014 beschloss sie daraufhin Ihrem Herzen zu folgen und arbeitet seitdem Fulltime als Yoga Lehrerin.

 

Yoga ist für Eva mehr als „making cool shapes with your body“, und es endet auch nicht wenn man den Kursraum verlässt. Sie liebt fließende kraftvolle Bewegungen, deswegen liebt sie Budokon. Eine Praxis voller fließendem Übergange, eine Meditation in Bewegung. Kein Anfang und Kein Ende. Ist die Haltung der Übergang oder der Übergang die Haltung? „Ich habe dadurch gelernt den Krieger und den Yogi in mir zu vereinen, die Dualität, die jeder von uns in sich trägt.“ Eva ist ausgebildete 200h RYT Yogalehrerin und Director Germany für Budokon Yoga. Sie repräsentiert diesen Stil in Workshops in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz und assistiert auf nationalen sowie internationalen Workshops und Kongressen. Sie ist Mitglied des Ausbildungsteams im NOW Yoga in Wiesbaden. Ihre Stunden zeichnen sich durch viel Humor und Selbstironie aus, Leichtigkeit ist ein wichtiger Teil des Unterrichts.

Diana Hauck

"Anfangen, ausprobieren, Erfahrungen machen, im eigenen Tempo die Entwicklung erleben, dass prägt meine Begeisterung für Yoga.
Ein immer wieder neues Ausprobieren und Erfahren des Körpers, des Geistes und der Seele. In meinen Stunden ermutige ich meine Schüler stets zu einem Lächeln im Herzen und Gesicht, damit Leichtigkeit und Freude sich ausbreiten und für einen Moment der ewige Wettbewerb mit sich selbst Pause machen darf..."

Diana ist examinierte Krankenschwester und Diplompflegepädagogin und hauptberuflich auch heute noch als Pflegepädagogin tätig. 2010 – 2012 legte Diana ihre Ausbildung zur Yogalehrerin (BYV 720h) ab. 2011 folgte  eine Yogalehrerweiterbildung „Yoga für Menschen mit besonderen Beschwerden“. Diana  legt in ihren Stunden viel Wert auf eine korrekte Körperhaltung, um Verletzungen oder Fehlbelastungen zu vermeiden sowie auf Atmung und Entspannung.
Durch ihre beruflichen Grundqualifikationen sind Dianas Kurse unter bestimmten Bedingungen von vielen Krankenkassen nach § 20 SGB V als Maßnahmen zur Primärprävention anerkannt und die Kosten werden in Teilen erstattet.

Dragan  Manojlovic

Dragan ist von der Yoga Alliance zertifizierter Vinyasa Yoga Lehrer (200h RYT) und zudem seit 2008 Mental Coach. 2009 folgten eine Ausbildung zum "Power-Mediations" Trainer und 2011 eine Ausbildung zum Kindermentaltrainer.

 

Felix Blum

Mit Herz und Seele bin ich Avantgarde-Koch und ständig in Bewegung für das Wohlbefinden anderer. Ich liebe es.

 

Aus diesem Grund aber sehnte ich mich auch nach einem Ausgleich und nach der Stille inmitten des Chaos, sodass man einfach man selbst sein darf.

 

Ich entdeckte für mich Yoga und verliebte mich neu in mein Leben.

 

Ich praktiziere seit 2013 Yoga, daraufhin folgte ich meiner inneren Eingebung und absolvierte eine Ausbildung im Hatha Vinyasa Krama Stil, Pranayama und Mudra (RYT 200+ AYA). auf meinem Weg begleiteten mich Andreas Ruhula und Sybille Schlegel.

 

„Wer Yoga praktiziert, erlebt über kurz oder lang positive Veränderungen an Körper und Geist und schnell verspürt man den Wunsch, die eigene Faszination an andere zu vermitteln – aus eigener Erfahrung und tiefem Verständnis.

 

„Meine Liebe zum Yoga“ sowie das erworbene Wissen über eine jahrtausendalte Tradition und Philosophie den Menschen in praktischen Übungen und ruhigfließenden Anwendungen nahezubringen sowie ihnen die Möglichkeit zu geben, sich selbst im Hier und Jetzt zu erleben.

 

 

Die Arbeit mit dem Körper hat für mich ganz neue Horizonte geöffnet. Körperlicher Ausdruck, Rhythmus und Gleichmut brachten mich mit der Thai Yoga Massage (Nuad) in Kontakt.

 

Dabei zeigt sich, wie harmonisch und vital die Kombination aus Genuss am avantgardistischen Kochen, Bewegung im Yoga und achtsamer Berührung im Massieren eine Ganzheitlichkeit ergeben, die stärkt und heilt. Es ist immer wieder schön, Teil dieses Prozesses zu sein und zu sehen, wie Menschen sich selbst und ihre Potentiale entfalten.

 

Egal ob ich Menschen massiere, sie in den Yogastunden korrigiere oder ihnen einen kulinarischen Genuss bereite – die Sprache der Berührung ist echt und wahr.

 

 

als Yogi, Thai Masseure und Avantgarde-Koch und vor allem als Mensch, lege ich Wert auf ein Gesundes Ausbalanciertes Leben, in dem ich mein Lern- und Erfahrungsfeld, stetig verfeinere.

 

 

 

Ilana Begovic

Ilanas erste Yogalehrer-Ausbildung war Hatha-Yoga in Mainz. Dort hat sie über zwei Jahre in 800 Stunden die Grundlagen der Yoga Philosophie, Anatomie, Schriften, Pranayama, Meditation kennengelernt.Danach hat Ilana sich zur Meditations- und Entspannungskurs-Lehrerin ausbilden lassen. Es folgten Trainings in Jivamukti in New York mit Sharon Gannon und David Life, Ashtanga mit Danny Paradise, David Swenson, David Williams, Nancy Geldorf, Mark Darby und anderen. Später kam eine Hormon-Yoga Ausbildung mit Dinah Rodriguez und verschiedene Workshops in Anusara Yoga wie  z.B. mit Todd Tesen und Chris Chavez hinzu. Zurzeit absolviert Sie ihr Yoga-Therapie-Diplom am Yoga Campus in London sowie eine Anusara-Yogalehrer-Ausbildung mit Bridget Woods Kramer. Ilanas Praxis ist stark von den Lehren Mark Darbys gepägt, aber jeder Lehrer hat Sie inspiriert und ein Stück auf ihrem Weg weitergebracht.

Auf Mallorca hat Sie fünf Jahre lang mit einem Partner Vedamar, ein Ayurveda-Institut geleitet und ein Yogastudio gegründet. Dort haben Sie jedes Jahr für ca. 100 Menschen Ayurveda Kuren, Yoga-Workshops und Retreats durchgeführt.In den letzten beiden Jahren hat sie eine Ausbildung zum Familien Coach (Familienaufstellungen) in Idstein und zum Vegan Lifestyle Coach in New York abgeschlossen. Seitdem arbeitet Ilana daran, ayurvedische und vegane Ernährungsprinzipien miteinander zu verbinden. Außerdem praktiziert sie Kriya-Yoga nach Lahiri Mahasai und studiert weiterhin Ayurveda-Medizin in Indien.